3. Wertungslauf 2017 in der Windhund-Arena

Jul 20th, 2017 | By GK | Category: Ergebnisse & Berichte

xxxdsc_6484

Meistens sind es die Dinge über die man sich ärgert, die letztendlich in Erinnerung bleiben. Das fing schon Mitte der Woche an, als ein Zuchtrichter mit einer fadenscheinigen Ausrede kurzfristig absagte und dann am Wochenende in Portugal richtete. Dann das Problem mit den WW/WM-Stellplätzen - bei der Einteilung versucht man schon allen Wünschen gerecht zu werden aber einige versuchen dann bei der Ankunft alles über den Haufen zu werfen. Und am Morgen des Rennens kamen zwei Greyhoundbesitzer und meinten das Geläuf sei zu hart, etwas später meinten dann ein weiterer Greyhoundbesitzer und zwei Whippetbesitzer, das Geläuf sei zu locker. Was soll man dazu sagen - aber ich könnte noch weiter machen . . .

Doch nun zum Rennen: 212 Hunde waren gemeldet und nur ganz wenige fehlten. Gefreut haben wir uns über 12 Afghanen der B-Klasse und 17 Afghanen der A-Klasse - hier war die europäische Elite am Start. Gefreut haben wir uns über 46 Greyhounds und über beachtliche 83 Whippets - auch hier war bei beiden Rassen eine beachtliche Qualität zu bewundern. Und besonders gefreut haben wir uns über 55 ausländische Teilnehmer aus den benachbarten westlichen und östlichen Anrainerstaaten. Ein Teilnehmer aus Tschechien äußerte sich mit den Worten: “Für uns ist Hünstetten das Highlight des Jahres in Europa, da müssen wir dabei sein”. An dieser Stelle wollen wir nicht auf die zahlreichen faszinierenden und teils spektakulären Läufe eingehen, denn den Höhepunkt des Tages setzte ein Greyhound-Rüde aus Belgien mit einem neuen Fabel-Bahnrekord. Absolut erfreulich auch die Tatsache, daß unsere Tierärztin nur drei kleinere Verletzungen zu behandeln hatte.

Zum Ablauf des Rennens: Es ist uns aufgefallen, daß die freie Boxenwahl sich bewährte. Allerdings gab es teilweise Kommunikationsprobleme mit Teilnehmern aus den östlichen Nachbarländern, denen es mit Händen und Füßen erklärt werden mußte. Und es gab zwei Probleme mit den Hasenzugmaschinen und eines mit der Zeitnahme, die nicht hätten sein müssen. Insgesamt aber ein großartiges Rennen - vielen herzlichen Dank an die zahlreichen Teilnehmer und den Hinweis, daß am 6. August der 4. Wertungslauf zur Windhund-Champions-League in Kleingöttingen stattfindet.

Die nachstehenden Bilder wurden uns freundlicherweise von Karin Kölsch zur Verfügung gestellt.

Comments are closed.