Die Gewinner der Saison 2016 im Kurzporträt – 6. Folge

Jan 24th, 2017 | By | Category: Ergebnisse & Berichte

Wie schon in den vergangenen Jahren, wollen wir alle Gewinner der WCL-Serie 2016 in einem persönlichen Porträt vorstellen und auch nochmals ganz herzlich gratulieren.

Heute stellen wir „Magyar Álom Audrey“, im Besitz von Familie Deschner vor, die Siegerin der Gesamtwertung bei den Greyhound-Hündinnen über die 280-m-Distanz.

_d7g0594

Magyar Álom Audrey, D.o.B. 27.11.2013 Audrey ist aus unserem ersten gezüchteten Greyhoundwurf (Razldazl Jayfkay x Femme Fatale.)

Schnell war klar, das sie bleiben soll um unser Rudel zu verstärken.

Mit 65,1 cm Widerrist wurde sie Anfang diesen Jahres S&L prädikatsgekört.

Am 07.06.2015 lief sie in Eilenburg in ersten Rennen.

Von da an, bis zum Jahrenende 2016 lief sie 25 Läufe lt. Greyhound Data.

Sie gewann davon 10 Läufe, 6 mal war sie auf dem 2ten Platz, 4 x auf dem 3ten Platz und 5x auf dem 4ten Platz. Fünfte und sechste Plätze erlief sie sich bisher nicht.

Audrey erreichte bisher: Leistungsurkunde Rennen 2016,Winner Sandtrack Derby Landstuhl 2016, Winner Sandtrack Derby Eilenburg 2016, Winner Sandtrack Derby Hünstetten 2016, internationaler Sandbahnchampion 2016, Landesrennsiegerin Berlin Brandenburg 2016, Landesrennsiegerin Kurpfalz 2016, Winner Sandtrack Derby Sachsenheim 2016

2016 war ein gutes Renn-Jahr für Audrey. Von 15 Starts konnte sie 8 für sich entscheiden!

Im Jahr 2016 steht sie auf Platz 6 der RRL von 41 Hündinnen gewerteten Greyhound Hündinnnen. Das macht nicht nur als Besitzer stolz, sondern auch als ihr Züchter. Wir sind sehr auf 2017 gespannt und hoffen weiterhin auf faire, spannende aber vor allem verletzungsfreie Läufe.

Dies alles wäre aber ohne Audrey´s Mutter, Femme Fatale und ihren Züchter, Bogdan Mateies nicht möglich gewesen. Femme Fatale ist mittlerweile 7 Jahre jung & im Rennruhestand. Sie genießt ihr Sofaleben bei uns im Rudel. Unsere Audrey ist ihr eine würdige Renn-Nachfolgerin, die uns mit ihrem Können aus Cleverness, Fairness und Willensstärke in jedem Rennen verblüfft.

Comments are closed.