Kleindöttinger Champions-League-Rennen, 4. August 2019

Aug 8th, 2019 | By | Category: Aktuelles

80 Hunde (41 Whippets, 21 Greyhounds, 8 Afghanen, 7 italienische Windspiele und 3 Galgos) aus 6 verschiedenen Ländern (Schweiz, Deutschland, Österreich, Italien, Tschechien und Belgien) fanden sich an diesem herrlichen Sommermorgen in Kleindöttingen ein, um am «Derby um die goldene Siegerdecke» teilzunehmen, dem Rennen, das anstelle des am 12. Mai wegen des anhaltenden Regens abgesagten «Swiss Open» als «Golden Rabbit-Rennen» für die Champions League-Gesamtwertung 2019 zählte.

Es war ein Rennen der Superlative: tadellose Organisation, ausgezeichnetes Geläuf, spannende Läufe, problemloser Ablauf, feinste Verpflegung, gemütliche Stimmung bei sommerlichen, aber durchaus erträglichen Temperaturen. Das Thermometer war der ständige Begleiter von Rennleiter, Schiedsgericht und Tierärztinnen; es zeigte während der morgendlichen Vorläufe Temperaturen von 20 – 24 Grad, während der Finalläufe vom Nachmittag von 24 – 27 Grad an. Es bestand nie ein Grund, den gewohnten Ablauf der Veranstaltung wegen zu hoher Temperaturen zu ändern.

Es war aber auch ein Rennen, das von einem tragischen Zwischenfall überschattet wurde. Beim Auslaufen nach seinem Vorlauf erlitt der Grey-Rüde Killoe Pat einen Hitzschlag. Die beiden Tierärztinnen reagierten sofort (Infusion und Überführung des Hundes in die Klinik), doch überlebte der Grey die folgende Nacht trotz optimaler Betreuung nicht. Die ganze «Champions-League-Familie» drückt den Besitzern, Andrea und Walter Roos, ihr herzliches Beileid aus und wünscht ihnen die Kraft, diesen Schock gut zu überstehen.      

Das Derby-Wochenende in Hamburg (17./18. August) und schliesslich das Rennen in Münster (24. August) werden als letzte Rennen der Champions-League 2019 Klarheit schaffen, welcher Hund in welcher Kategorie die begehrte Siegerdecke des Sandbahnmeisters entgegennehmen darf.

Walter Brändle

Alle Fotos wurden uns freundlicherweise von René Broger zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!            

Comments are closed.